Bild
per concordiam

Überblick

Forschung & Politikanalyse

Das Marshall Center vertritt und fördert die Idee einer lebenslangen und dynamischen Lerngemeinschaft. Das Marshall Center ist eine deutsch-amerikanische Partnerschaft, die sich der gemeinsamen Lehre, dem Dialog und der Forschung zur Förderung demokratischer Sicherheit gewidmet hat. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der fruehzeitigen Entdeckung und Analyse von zukuenftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen. Gemeinsame Vorgehensweisen sollen so erarbeitet und gefördert werden, nationale Interessen und Werte von Freunden und Verbündeten gewahrt und gleichzeitig Risiken und Eskalationen gemindert werden können.

Das Marshall Center betreibt aus folgenden drei Gründen Spitzenforschung und Politikanalyse:

Erstens benötigen sachkundige Teilnehmer einen evidenzbasierten, forschungsrelevanten Lehransatz, der die Herausforderungen der realen Welt beschreibt. Durch Forschung und Politikanalyse koennen zeitnahe Einblicke in dringliche Sicherheitsfragen und Herausforderungen gewaehrleistet werden. Zielsetzung ist es, ressortuebergreifend Fähigkeiten von Freunden und Verbündeten der USA und Deutschland aufzubauen, um auf Unsicherheiten reagieren bzw. sie bewältigen oder abschwächen zu können.

Zweitens stärken Forschung und Politikanalyse unsere Alumni-Netzwerke, erabeiten intellektuelle Interoperabilität und fördern das gemeinsame Verständnis und die kognitive Widerstandsfähigkeit gegen regionale und globale Unsicherheiten. Die Ergebnisse der Forschung und Politikanalyse werden über entsprechende Plattformen des Marshall Centers sowie über akademische und politische Fachzeitschriften der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in Vorträgen vor führenden Fachleuten publiziert.

Drittens kommt das Marshall Center damit seiner ethischen Pflicht nach, als öffentlich finanzierte Bildungseinrichtung zeitnahe, politisch relevante Forschung und Politikanalyse zu beitreiben, die auf die Bedürfnisse der eigenen Regierungen und Partner abgestimmt ist. Darüber hinaus werden vorhandenes Wissen und bewährte Praktiken entwickelt, aufbereitet und durch Lehrgänge und Programme an unsere Veranstaltungsteilnehmer und Alumni weitergegeben.

Die Forschung am Marshall Center wird von Mitgliedern des Lehrkörpers, Stipendiaten und Alumni betrieben, die oft in gemeinsamen Forschungsprojekten arbeiten und publizieren. Forschung und Politikanalyse werden durch eine erstklassige, frei zugängliche Forschungsbibliothek unterstützt, die zahlreiche Open-Source-Datenbanken umfasst. Für Fragen oder Einzelheiten zu gemeinsamen  Forschungsprojekten mit internationalen Partnern unter der Leitung des Marshall Centers wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung Forschung & Politikanalyse unter ResearchPolicyAnalysis [at] marshallcenter.org. Für weitere Informationen über das Angebot an GCMC-Publikationen und Kooperationsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung Publikationen und Evaluierung unter GCMCCISSPublications [at] marshallcenter.org.

Strategische Initiative Russland

Das Forschungsprojekt Strategische Initiative Russland (Russia Strategic Initiative RSI) wird vom Marshall Center geleitet und vom RSI-Projekt des US-Verteidigungsministeriums finanziert. Das RSI-Projekt beschäftigt sich mit der russischen  Art der Kriegführung und bietet eine Informationsgrundlage für Strategieentwickler und Planer. Im Rahmen des RSI-Projekt werden umfassende Fallstudien eingesetzt, um das strategische Verhalten Russlands zu erklären und Fehlkalkulationen in den Beziehungen zu verringern.

per Concordiam

Die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift des Marshall Centers, per Concordiam, behandelt europäische und eurasische Sicherheits- und Verteidigungsfragen. Die Artikel, die in per Concordiam erscheinen, werden von Marshall Center-Absolventen sowie von ihren Kollegen und Kolleginnen in den Organisationen, in denen diese Marshall Center-Alumni tätig sind, verfasst. Die Herausgeber der international erscheinenden Zeitschrift per Concordiam  laden auch externe Autoren, darunter Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger und Praktiker ein, zu wichtigen europäischen und eurasischen Sicherheits- und Verteidigungsfragen Stellung zu nehmen.

Gelegentlich erscheinende Artikel des Marshall Centers

Im Rahmen der Gelegentlich erscheinenden Artikel (Occasional Papers) werden Monographien publiziert, die ein breites Spektrum politisch-militärischer Themen in erster Linie aus den Marshall Center-Kursen und  den auswärtigen Veranstaltungen behandeln. Diese Artikel analysieren wichtige Fragen, die bei  Wissenschaftlern und Sicherheitsexperten derzeit im Gespräch sind. Die Reihe Gelegentlich erscheinender Artikel wird von Mitgliedern des Lehr- und Forschungsbereichs des Marshall Centers, von Alumni des Marshall Centers sowie von externen Beiträgern verfasst.

Sicherheitspolitische Erkenntnisse des Marshall Centers

Die Sicherheitspolitischen Erkenntnisse (Security Insights) des Marshall Center sind Kurzanalysen, die wichtige aktuelle oder neu entstehende Verteidigungs- und Sicherheitsfragen ausfindig machen, erklären und in Kontext setzen. Das Zielpublikum dieser Artikelreihe sind politische Entscheidungsträger bzw. alle, die  nach prägnanten Zusammenfassungen und Analysen wichtiger aktueller Sicherheitsthemen suchen. Die  Sicherheitspolitischen Erkenntnisse werden in der Regel von Mitgliedern des Lehrkörpers und von Mitarbeitern des Marshall Centers verfasst.

Perspektiven des Marshall Centers

Die Perspektiven (Perspectives) des Marshall Centers sind Kurzpapiere, die die gewonnenen  Erfahrungen, Erkenntnisse und politischen Empfehlungen aus der Zusammenarbeit mit den Teilnehmern der Programme und Seminare vor Ort, den Teilnehmern der auswärtigen Veranstaltungen und den Marshall Center-Alumni darstellen.

Artikel des Marshall Centers

Die Artikel (Papers) des Marshall Centers umfassen eine Monographienreihe des Marshall Centers, die sich auf die interdisziplinäre, multinationale und vergleichende Analyse interdisziplinärer Themen konzentriert.

Buchprojekte des Marshall Centers

Die Buchprojekte (Book Projects) des Marshall Centers dokumentieren analytische Ergebnisse abgeschlossener gemeinsamer Forschungsstudien des Marshall Centers. Diese multinationalen, interdisziplinären Forschungsstudien bringen namhafte Wissenschaftler und Experten aus Partnerländern zusammen, um gemeinsam militärische und sicherheitspolitische Fragen aus der Perspektive verschiedener Staaten zu untersuchen, zu dokumentieren und vergleichend zu analysieren.  

Forschungsbibliothek des Marshall Centers

Die Forschungsbibliothek (Research Library) des Marshall Centers fördert und unterstützt die Lern-, Lehr- und Forschungsziele unserer Teilnehmer, Dozenten und Alumni. Die Sammlung bezieht sich vor allem auf globale Sicherheit, Terrorismus, Cyberterrorismus, internationale Beziehungen, strategische Kommunikation, Friedens- und Stabilisierungsoperationen sowie Krisen- und Konfliktmanagement. Die Bibliothek beherbergt über 65.000 Bücher und Multimedien in englischer, deutscher und russischer Sprache und abonniert über 150 Zeitschriften. Sie bietet Zugang zu noch viel größeren Sammlungen in Form von E-Büchern, E-Zeitschriften, Online-Datenbanken und anderen elektronischen Ressourcen, auf die überall auf dem Gelände des Marshall Centers sowie weltweit über das GlobalNET-Portal zugegriffen werden kann. Die Mitarbeiter der Forschungsbibliothek bieten wertvolle Forschungshilfen (Research Guides) an, vermitteln Forschungskompetenzen in Kursen und Workshops und gehen gerne auf individuelle Fragen ein.