Dr. Graeme P. Herd

Bild
Dr. Graeme P. Herd
Portrait image
Dr. Graeme P. Herd

Dr. Graeme P. Herd

Dozent
Transnationale Sicherheitsstudien

Dr. Graeme P. Herd ist seit Januar 2015 Dozent für Transnationale Sicherheitsstudien am George C. Marshall European Center for Security Studies und in dieser Funktion sowohl an den umfangreichen Programmen vor Ort als auch an den vielfältigen auswärtigen Programmen beteiligt.  

Vor seiner Tätigkeit am GCMC war Graeme Herd Dozent für Internationale Beziehungen und Gründungsdirektor der School of Government, Stellvertretender Dekan der Wirtschaftsfakultät, Universität Plymouth, Vereinigtes Königreich (2013-14) und Gründer des Centre for Seapower and Strategy an der Britannia Royal Naval Academy, Dartmouth. Während seines Doktorstudiums zum Thema Russische Militärgeschichte und Geschichte der Diplomatie im 17. Jahrhundert studierte er von 1991-92 als Stipendiat des British Council am Institut für Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau. Herd erhielt 1989 seinen Master in Geschichte/Altertumswisschenschaften von der Universität Aberdeen (1989) und promovierte 1995 in Russischer Geschichte an der Universität Aberdeen.

 

Publications

Dr. Herd hat neun Bücher veröffentlicht, mehr als 70 akademische Artikel verfasst und über 100 akademische und politikwissenschaftliche Vorträge in 46 Ländern gehalten. Er arbeitet derzeit an einem Manuskript, das den Einfluss der strategischen Kultur Russlands und den Einfluss von Präsident Putins operativem Vorgehen auf den Entscheidungsfindungsprozess im heutigen Russland untersucht sowie den Einfluss der politischen Ansätze des Westens auf die Gestaltung des strategischen Verhaltens Russlands darstellt. Zu Herds jüngsten Publikationen zählen: Graeme P. Herd und John Kriendler (Hrsg.), Understanding NATO in the 21st Century: Alliance Strategies, Security and Global Governance. (London und New York: Routlege, 2013), S. 256; Nayef Al-Rodhan, Graeme P. Herd und Lisa Watanabe, Critical Turning Points in the Middle East, 1915-2015. London: Palgrave MacMillan, 2011, S. 272; Graeme P. Herd (Hrsg.), Great Powers and Strategic Stability in the 21st Century: Competing Visions of World Order. London: Routledge, 2010, S. 256; und, Paul Dukes, Graeme P. Herd, und Jarmo Kotilaine. Stuarts and Romanovs: The Rise and Fall of a Special Relationship. Dundee: Dundee University Press, 2009, S. 262.

  • Graeme P. Herd and John Kriendler, eds., Understanding NATO in the 21st Century: Alliance Strategies, Security and Global Governance (London and New York: Routlege, 2013), pp. 256.
  • Graeme P. Herd, Lisa Watanabe and Nayef Al-Rodhan, Critical Turning Points in the Middle East, 1915-2015 (London: Palgrave MacMillan, 2011), pp. 272.
  • Graeme P. Herd, ed., Great Powers and Strategic Stability in the 21st Century: Competing Visions of World Order (London: Routledge, 2010), pp. 256.
  • Graeme P. Herd, Jarmo Kotilaine and Paul Dukes, Stuarts and Romanovs: The Rise and Fall of a Special Relationship (Dundee: Dundee University Press, 2009), pp. 262.

Journal Articles

Kontakt
gcmcpublicaffairs [at] marshallcenter.org
Downloads