Dr. Graeme P. Herd

Bild
Professor of transnational security studies, Dr. Graeme Herd talks about approaches to international relations today in our 2020 Program on Applied Security Studies Main Modules Course.
Portrait image
Dr. Graeme P. Herd

Dr. Graeme P. Herd

Dozent
Transnationale Sicherheitsstudien

Dr. Graeme P. Herd ist Dozent für Transnationale Sicherheitsstudien und Leiter der Abteilung Forschung und Politikanalyse am George C. Marshall European Center for Security Studies (GCMC). Seit Januar 2021 leitet Dr. Herd eine neue monatlich stattfindende Seminarreihe mit dem Titel „GCMC Russia Hybrid. Diese Seminarreihe untersucht Risikoberechnungen, rote Linien und Krisenverhaltensweisen  Russlands und analysiert die aus diesen Denkmustern resultierenden politischen Reaktionen der USA, Deutschlands, ihrer Freunde und Verbündeten. 

Vor seiner Tätigkeit am GCMC war Dr. Herd Dozent für Internationale Beziehungen und Gründungsdirektor der School of Government sowie Stellvertretender Dekan der Wirtschaftsfakultät an der Universität Plymouth, Vereinigtes Königreich (2013-14). Er gründete das Centre for Seapower and Strategy an der Britannia Royal Naval Academy in Dartmouth. Dr. Herd absolvierte 1989 einen Master in Geschichte/Altertumswisschenschaften an der Universität Aberdeen und promovierte 1995 in Russischer Geschichte an der Universität Aberdeen.

Dr. Herd hat neun Bücher veröffentlicht, mehr als 70 wissenschaftliche Artikel verfasst und über 100 Vorträge zu wissenschaftlichen und politischen Themen in 46 Ländern gehalten. Er arbeitet derzeit an einem Manuskript, das die Beziehungen zwischen der strategischen Kultur Russlands und Präsident Putins operativem Vorgehen und den Einfluss dieser beiden Bereiche auf die Entscheidungsprozesse im heutigen Russland untersucht. Dr. Herd ist Koordinator eines herausgegebenen Buchprojekts mit dem Titel „Russia's Global Reach - a Statecraft Assessment”, das in Zusammenarbeit mit Dozenten des GCMC, vier weiteren regionalen Zentren und ausgewählten externen Experten ausgearbeitet wurde. Das Manuskript wird Anfang 2021 veröffentlicht.

Publications

Dr. Herd hat neun Bücher veröffentlicht, mehr als 70 akademische Artikel verfasst und über 100 akademische und politikwissenschaftliche Vorträge in 46 Ländern gehalten. Er arbeitet derzeit an einem Manuskript, das den Einfluss der strategischen Kultur Russlands und den Einfluss von Präsident Putins operativem Vorgehen auf den Entscheidungsfindungsprozess im heutigen Russland untersucht sowie den Einfluss der politischen Ansätze des Westens auf die Gestaltung des strategischen Verhaltens Russlands darstellt. Zu Herds jüngsten Publikationen zählen:

Understanding NATO in the 21st Century: Alliance Strategies, Security and Global Governance, ed. John Kriendler, (London and New York: Routledge, 2013).

Critical Turning Points in the Middle East, (with Nayef Al-Rodhan and Lisa Watanabe) 1915-2015 (London: Palgrave MacMillan, 2011).

Great Powers and Strategic Stability in the 21st Century: Competing Visions of World Order, edGraeme P. Herd (London: Routledge, 2010).

Stuarts and Romanovs: The Rise and Fall of a Special Relationship, (with Paul Dukes and Jarmo Kotilaine) (Dundee: Dundee University Press, 2009).

Recent Articles and Book Chapters

Renewed Transatlantic Responses towards China: Identifying Common Ground,” Marshall Center Perspectives, No. 18 (November 2020).

Conclusions,” per Concordiam: Journal of European Security Defense Issues 10, No. 3, 2020: 62-63.

Great Power Competition and Europe,” per Concordiam: Journal of European Security Defense Issues  10, No. 3, 2020: 7-9.

COVID-19, Russian Power Transition Scenarios, and President Putin’s Operational Code,” Marshall Center Security Insight, No. 51 (April 2020).

COVID-19, Russian Responses, and President Putin’s Operational Code,” Marshall Center Security Insight, No. 50 (April 2020).

Laden With Risk,” per Concordiam: Journal of European Security and Defense Issues 9, No. 3 (2019): 34-41.

“Putin's Operational Code and Strategic Decision Making in Russia,” in The Routledge Handbook of Russian Security, ed. Roger E. Kanet, (London and New York: Routledge, 2019), 17-30.

Chinese Foreign Policy towards Russia and Eurasia,” in China’s Global Influence: Perspectives and Recommendations, ed. Scott D. McDonald and Michael C. Burgoyne,(APCSS, 2019), 84-97.

“In Brexit’s Shadow: Germany and the United Kingdom,” in Germany’s New Partners: Bilateral Relations of Europe’s Reluctant Leader, ed. Sven Bernhard Gareis and Matthew Rhodes, (Verlag Barbara Budrich, 2019), 71-86.

Executive Summary: Understanding Russian Strategic Behavior Russia Strategic Initiative-Workshop 3 March 18-19, 2019,” Marshall Center Perspectives, No. 10 (March 2019).

Russia’s Hybrid State and President Putin’s Fourth-Term Foreign Policy?,” The RUSI Journal 163, No. 4 (October 2018): 20-28.

“Hybrid Conflict 2.0: Targeting the West,” per Concordiam: Journal of European Security Defense Issues  7, Special Edition, 2016: 6-13.

Kontakt
gcmcpublicaffairs [at] marshallcenter.org
Downloads