Dr. Suzanne Loftus

Bild
A photograph of Dr. Loftus speaking at a Security Studies Program for Ukrainian public officials at the Marshall Center.
Portrait image
A photograph of Dr. Suzanne Loftus.

Dr. Suzanne Loftus

Dozent
Nationale Sicherheitsstudien

Dr. Suzanne Loftus promovierte in Internationalen Studien an der Universität Miami. Während ihres Studiums und nach dessen Beendigung lehrte sie Internationale Beziehungen und Außenpolitik und betreute Lehrgänge in den Bereichen Organisiertes Verbrechen und Sicherheit in Nord-, Mittel- und Südamerika, US-lateinamerikanische Beziehungen und Einführung in Internationale Studien.

Ihre Publikationen umfassen verschiedene Buchkapitel über die russisch-westlichen Beziehungen sowie über und das europäische Sicherheitsumfeld u.a. in The Routledge Handbook of Russian Security (2019). Sie veröffentlichte auch ein eigenes Buch mit dem Titel Insecurity and the Rise of Nationalism in Putin’s Russia – Keeper of Traditional Values (Palgrave Macmillan, 2018).

Während ihrer Tätigkeit an der Universität Miami leitete Dr. Loftus zusammen mit ihren Kollegen die „Energiesicherheitsinitiative“, eine jährliche Konferenz und Buchreihe über internationales Öl und Trends im Bereich erneuerbarer Energien nach dem Ölpreisverfall von 2014. Dr. Loftus war die Hauptredakteurin des letzten Bandes mit dem Titel After the Fall: Energy Security, Sustainable Development, and the Environment (Lexington Books, 2018).

Vor Beginn ihrer akademischen Laufbahn arbeitete Dr. Loftus bei den Vereinten Nationen sowie in der Privatwirtschaft in Genf, Schweiz. Dort absolvierte sie auch ihr Masterstudium in Betriebswirtschaft. Dr. Loftus ist derzeit Dozentin für Nationale Sicherheit am George C. Marshall European Center for Security Studies in Garmisch-Partenkirchen, Deutschland. Neben ihrer Muttersprache Englisch spricht sie Französisch, Spanisch und Russisch.

Kontakt
gcmcpublicaffairs [at] marshallcenter.org
Downloads