Dr. Petra Weyland

Bild
Dr. Petra Weyland
Portrait image
Dr. Petra Weyland

Dr. Petra Weyland

Dozent
Fragen des Nahen und Mittleren Ostens

Dr. Petra Weyland arbeitet seit 2003 als Dozentin für Fragen des Nahen und Mittleren Ostens am Institut für Sicherheits- und Verteidigungspolitik des George C. Marshall Centers. Ihr Arbeits- und Forschungsschwerpunkt umfasst folgende Themen:  Islam/Islamismus; politische, soziale und kulturelle Aspekte der Transformation im Nahen Osten; Islam und der Westen; der Friedensprozess im Nahen Osten; zivil-militärische Kooperation; friedensunterstützende Operationen; interkultureller Dialog.

Bevor Dr. Weyland ihre Tätigkeit am Marshall Center aufnahm, lehrte sie von 1993 bis 2003 an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.

Von 1990 bis 1993 war Dr. Weyland Referentin mit selbständigem Forschungsauftrag am Orient-Institut in Istanbul. Im Rahmen eines weiteren Forschungsauftrags an der Amerikanischen Universität in Kairo befasste sie sich mit ägyptischer Arbeitsmigration im Irak.

Weiterhin war Dr. Weyland Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Bielefeld und Hamburg.

Dr. Weyland promovierte 1990 in Sozialanthropologie an der Universität Bielefeld. 1983 absolvierte sie ein Magisterstudium in Islamwissenschaften an der Universität Bonn.

Publications

  • Wer schützt die Palästinenser? Der libanesische Lagerkrieg und Westberliner Abschiebepraxis Blätter des IZ3W 127 (1985):11-14
  • Flüchtlinge aus dem Libanon (EPD- Dokumentation) Nr.15-16 (1985)
  • Asyl: Aushöhlung eines Grundrechts Forum. Zeitschrift für transnationale Politik 3 (1986):31-33
  • Re-Islamisierung, Fundamentalismus und Verwestlichung. Ihre Auswirkungen auf muslimische Frauen Frauenforschung 5 (1987)1,2: 215-225
  • Internationale Migration im Nahen Osten Occasional Paper des Forschungsschwerpunkts Ethnizität und Gesellschaft an der FU Berlin 6 (1987)
  • Remigration und Geschlechterverhältnis auf dem ägyptischen Dorf. Workingpaper No 95 (1987), Bielefeld
  • International Labour Migration and Household Reproduction. Egyptian Peasants in the 1990s, ms, Bielefeld 1990
  • Inside The Third World Village. London: Routledge 1993
  • Der Clash of Civilizations. Reflektionen zur diskursiven Produktion des Feindbildes Islam in DIALOG. Beiträge zur Friedensforschung. 28(1995)1-2:177-192
  • Space, Culture and Power. Struggles over New Identities in Globalizing Cities. London: ZED 1997 (together with Ayshe Öncü, eds.)
  • Zukunftsperspektive Mittelmeer - Mare Nostrum oder Festungsgraben zwischen Europa und dem Orient? in Mader, Gerald, Wolf-Dieter Eberwein und Wolfgang R. Vogt: Europa im Umbruch. Chancen und Risiken der Friedensentwicklung nach dem Ende der Systemkonfrontation. Münster: Agenda 1997
  • Über die Bedeutung der Konstruktion kultureller Differenz in der Auseinandersetzung um die Sicherheit Europas in FüAkBw, FB SOW Europäische Integration. Prozesse, Strukturen, Perspektiven, ms, Hamburg 1997
  • Im Schatten des Friedensprozesses: Palästinensische Flüchtlinge im Libanon in P alästina-Journal 2 (1997):2-6
  • Jeder hält doch nach einer grüneren Weide Ausschau! Philippinische Hausmädchen in Istanbul Kea. Zeitschrift für Kulturwissenschaften 10(1998)
  • Bericht über eine Reise in die Palästinensischen Autonomiegebiete. Beiträge zur Lehre und Forschung 1/1998 des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Führungsakademie der Bundeswehr
  • Palästinensische Flüchtlinge im Libanon und der Nahost Friedensprozess in: Rainer Zimmer Winkel, Abdel Rauf Sinno (Hg.) Der Libanon. Trier: Aphorisma 2001
  • (together with Martin Kutz, Hg.) Europäische Identität? Versuch, kulturelle Aspekte eines Phantoms zu beschreiben. Bremen: Edition Temmen 2001
  • (together with Ann-Sophie Fröhlich und Karin Hörner) Der Islam in Europa. Beiträge zur Europäisierung des Islams und zur Einbeziehung des Islams in ein europäisches Selbstverständis, in: Weyland, Petra und Martin Kutz, Hg.) Europäische Identität? Versuch, kulturelle Aspekte eines Phantoms zu beschreiben. Bremen: Edition Temmen 2001
  • Die palästinensischen Flüchtlinge. Hintergründe, Perspektiven in: Jaeger, Kinan und Rainer Zimmer-Winkel. Trier: Aphorisma: 2002
  • Verhandlungsmasse - Die Situation der palästinensischen Flüchtlinge und die Bedeutung der Flüchtlingsfrage für den israelisch-palästinensischen Konflikt, in: Herz, Dietmar, Christioan Jetzlsperger, Kai Ahlborn (Hg.) Der israelisch-palästinensiche Konflikt. Hintergründe, Dimensionen und Perspektiven. Wiesbaden: Franz Steiner 2003
Kontakt
gcmcpublicaffairs [at] marshallcenter.org
Downloads