Dr. James Derleth

Bild
Placeholder
Portrait image
A portrait image of Professor James W. Derleth.

Dr. James Derleth

Dozent
Irreguläre Kriegführung

James W. Derleth unterrichtet Irreguläre Kriegführung am George C. Marshall European Center for Security Studies in Garmisch-Partenkirchen. Zu seinen Fachgebieten gehören Zivil-Militärische Einsätze und Europäische Politik und Sicherheit mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa, irregulärer Kriegführung und Stabilisierungseinsätze.

Vor der Aufnahme seiner Lehrtätigkeit am Marshall Center war Dr. Derleth Senior Interagency Training Advisor am Truppenübungsplatz Joint Multinational Readiness Center in Hohenfels. Hier war er u.a. für die Ausbildung von zivilem und militärischem Personal in den Bereichen Irreguläre Kriegführung, Stabilisierungseinsätze und Zivil-Militärische Einsätze zuständig sowie für die Aufnahme der Themen Aktuelle Bedrohungen der Sicherheit und Interaktion mit diplomatischen Missionen, internationalen Organisationen und Nicht-Regierungsorganisationen in das Lehr- und Ausbildungsprogramm.

Von 2004 bis 2010 war Dr. Derleth Senior Stability Advisor für die US- Hilfsorganisation United States Agency for International Development (USAID). Unter seiner Leitung erstellte ein Team ein ressortübergreifendes Bewertungsverfahren zur Identifizierung von Quellen der Instabilität, zur Planung von Programmen zu ihrer Verringerung sowie zur Messung der Wirksamkeit dieser Programme. Das Verfahren wurde Bestandteil der U.S. Army und NATO-Doktrin sowie der Stabilitätsrichtlinien von USAID. Derleth ist Autor der U.S. Army Doctrinal Publication 3-07 über Stabilisierungseinsätze und Co-Autor der Allied Joint Publication 3.4.5 der NATO zum Thema Militärische Unterstützung von Einsätzen für Stabilisierung und Wiederaufbau.

Dr. Derleth war auf Führungsebene an mehreren Interagency Task Forces beteiligt, die vielseitige Programme zur Terrorismusbekämpfung in der Sahel-Zone und Ostafrika entwickelten und umsetzten. Außerdem arbeitete er in zahlreichen Krisengebieten, darunter Afghanistan, Kolumbien, Irak, dem Horn von Afrika, Westafrika und Uganda.

Bevor Dr. Derleth in den Staatsdienst trat, war er Dozent am Payson Center for International Development and Technology Transfer der Tulane University und der University of the Pacific. Er entwickelte und unterrichtete Studiengänge auf Bachelor- und Masterebene zu den Themen Vergleichende Politik, Internationale Entwicklung, Internationale Beziehungen und Internationale Sicherheit. Er ist Gastdozent am Baltic Defense College, am International Special Operations Training Center und an der Militärakademie Litauens.

Dr. Derleth hat einen M.A. der American University und einen Doktortitel der University of Maryland. Er erhielt zwei Fulbright Lehraufträge (Bulgarien 1992-1994 und China 1999-2001) und die Auszeichnung Fulbright Senior Specialist Award (Uganda, 2002). Er spricht Bulgarisch, Deutsch und Russisch.

Publikationen

 Russian New Generation Warfare, Deterring and Winning the Tactical Fight,” Military Review  (September-October 2020). 

“Fostering Stability: Understanding Communities in Complex Environments,” University of Exeter, Strategy and Security Institute, Occasional Paper #2 (Summer 2019). 

Fostering a Whole-of-Government Approach to National Security from the Bottom Up,” Military Review (February28, 2018).

Effective Civilian-Military Integration,” (with Jason S. Alexander and Sloan Mann) in Unity of Mission: Civilian-Military Teams in War and Peace (Air University Press, April 2016), 461-484.

Instability, Profitability, and Behavioral Change in Complex Environments,” (with Andrew Mackay and Steve Tatham) Conflict Studies Research Centre (July 2014).

Unschooled: How to Better Train our Nation Builders,” (with S. Mann) World Affairs (March 2007).

Stability Operations: From Policy to Practice,” (with Jason S. Alexander) PRISM, Vol. 2, no. 3 (June 2011).

Kontakt
gcmcpublicaffairs [at] marshallcenter.org
Downloads