Bild
Graphic for Seminar on Regional Security, EU map and EU flag

Seminar für regionale Sicherheit

Seminar on Regional Security (SRS)

Lehrgangssprachen: Englisch & Russisch

Einführung

Die heutige Welt kennt eine Vielzahl ungelösten Konflikten und Krisen, welche die humanitäre Sicherheit, die Existenz von Nationalstaaten und die Stabilität ganzer Regionen bedrohen. Für Europa hat dies vielfältige, schwerwiegende Folgen, wobei die Auswirkungen der Flüchtlingskrise und die Bedrohung durch Terrorisums, Politik und Gesellschaft am stärksten betreffen.

SRS 20-03 Seminar on Regional Security - Course Overview
George C. Marshall Center European Center for Security Studies
The Seminar on Regional Security (SRS) is a four-week course focuses on European regional security challenges that are driving European political agendas and public discussion. Central to this course is the examination of multiple regional conflicts along European borders, past and ongoing, which will allow participants to enhance their ability to analyze and propose resolution. The regional focus of this course acknowledges that too often local and national conflicts pose considerable threats to neighboring states and possibly to an entire region. Given these considerations, conflict management and resolution require many partners including regional and international help. Conflict management and resolution of regional crisis is not complete without addressing the interwoven dimensions of civil society and gender. (DOD video by U.S. Army Master Sgt. Corey T. Dennis/RELEASED)

Zielsetzung

Konflikte und Krisen müssen bewältigt werden, wenn die allgemeine Sicherheit nicht weiter gefährdet werden soll. Wie können wir in der heutigen Welt Lösungen finden und diese Lösungsansätze auf aktuelle Krisenregionen übertragen?

Dies sind die Inhalte, mit denen sich das Seminar für regionale Sicherheit (SRS) beschäftigt. Militärische Lösungen oder der Einsatz exekutiver Machtinstrumente können nur ein Element eines tragfähigen Ansatzes bilden. Letztendlich sind Verhandlungen unverzichtbar. Diese beschränken sich aber keineswegs auf die diplomatische Ebene. Heute haben alle - Militärs, Fachexperten, Vertreter der Zivilgesellschaft und der Bevölkerung- eine wichtige Rolle am Verhandlungstisch. Wir müssen uns gemeinsam darum bemühen, die Ursachen von Konflikten sowie die Interessen der Konfliktpartner zu verstehen, um Wege zu finden, diese Interessen anzugleichen. Letztlich ist dieser Ansatz, so schwierig und mühsam er auch sein mag, der einzige Weg, um dauerhafte Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Konzept

Das Seminar für regionale Sicherheit ist als vierwöchiger, regional ausgerichteter Lehrgang konzipiert. Die Zielgruppe bildet Fachpersonal, welches im öffentlichen oder privaten Sektor mit Konfliktanalyse, Konfliktmanagement oder Krisenbewältigung beschäftigt ist. Das Seminar findet am George C. Marshall Center in Garmisch-Partenkirchen statt und wird jährlich in englischer und russischer Sprache angeboten. Das Lehrgangsprogramm kann auch an spezifische Bedürfnisse von militärischen, politischen oder zivilgesellschaftlichen Expertengruppen angepasst werden und als Auswärtiges Programm in den Regionen selbst durchgeführt warden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer englischsprachigen Website.

38 Teilnehmer aus 23 Ländern haben am SRS 19-08 teilgenommen. (Video des US-Verteidigungsministeriums)

Course Details

Location
George C. Marshall European Center for Security Studies
Garmisch-Partenkirchen, Germany
Course Director
Course Language
English and Russian