Login

Von Mark Winkler

li_Dayton_re_BarthDer stellvertretende Chef im Streitkräfteamt und Kommandeur der Bundeswehrschulen sowie der gemeinsamen Streitkräfteausbildung, Brigadegeneral Volker Barth, reiste zu seinem jährlichen Dienstaufsichtsbesuch von Bonn in die bayerischen Berge.

Es war sein erster Besuch an der deutsch-amerikanischen Bildungseinrichtung, seitdem der neue Direktor, Generalleutnant a.D. Keith Dayton (USA) im letzten Winter das Amt übernommen hat.

General Barth hat sich unter anderem  vom "Deutschen Anteil" am Center über aktuelle Fortschritte sowie anstehende Herausforderungen informieren lassen. Die Bundeswehrreform wird auch Bundeswehrschulen, zu denen Teile des Marshall Centers mit gehören, stark verändern. Inwieweit die neue Reform Einfluss auf Kasernen im Werdenfelser Land nehmen wird, sei aber im Moment noch nicht absehbar.

Der zweite Gast des Tages war der Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) James G. Stavridis (USN). Der ranghöchste US-Admiral und Oberbefehlshaber der NATO-Truppen in ganz Europa hielt einen Vortrag vor den 125 internationalen Studenten aus 40 Nationen des aktuellen "Forums für Sicherheits- und Verteidigungspolitik" am Marshall Center. Thema war „Die Herausforderungen der NATO im 21.Jahrhundert."

"Die NATO-Staaten sind sehr stolz auf die Erfolge, die die Koalition in Afghanistan verzeichnen kann," berichtet der 4-Sterne-Admiral. "Die afghanische Armee und die Polizei, machen hervorragende Fortschritte bei der Ausbildung und lernen gleichzeitig auch noch lesen. Viel wichtiger ist aber die Tatsache, dass beide Sicherheitsorgane bei der Bevölkerung anerkannt sind und auch deren Anweisungen Folge leisten."


Bilder von Karlheinz Wedhorn

GCMC Calendar

October 2014
M T W T F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2